Rote Erde, schräge Typen

Der Dortmunder Filmstudent Johannes Klais setzt mit seinem Spielfilm OH FORTUNA dem Kreisliga Fussball ein Denkmal.

Prinz, Ruhrgebiet

OH FORTUNA

Die Premiere der Fußball-Krimikomödie "Oh Fortuna" feierte am Samstag im Signal Iduna Park Premiere. Knapp 2000 Besucher sahen sich das Filmspektakel an. Die Story liefert den Rahmen für eine Parade des schlechten Geschmacks. „Mett-Igel“ zu Rotkäppchen-Sekt, Vokuhila-Frisur und Bundeswehr-Sportanzug. Handwerklich solide gemacht, wird „Oh Fortuna“ noch so manche feucht-fröhliche Runde mit Lachern und Sprüchen versorgen. „Essen is fettich! Wilsste auch Schaschilak?“

Ruhrnachrichten

Film voller "echter Fressen"

Unter der Regie von Johannes Klais, einem Studenten der Fachhochschule Dortmund, kommt der Film ohne professionelle Schauspieler aus, bietet aber etwas, das man heutzutage im deutschen Film nur selten findet: Gesichter und Typen, die man im Ruhrgebiet anerkennend als "echte Fressen" bezeichnet. Zudem wirkt der Trailer zu „OH FORTUNA“ überhaupt nicht low budget. Die „echten Fressen“ agieren in großartigen, stimmungsvollen, kinofähigen Bildern.

Spiegel Online, EM-Kolumne von Frank Goosen
www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,560682,00.html

Fußball-Film OH FORTUNA: Eine Liebeserklärung ans Revier

Juergen Sugar und Eddy Grabowski kehren auf die Leinwand zurück. Nach „Großes Tennis“ (2003) sind die waschechten Dortmunder im Frühjahr 2009 im Film OH FORTUNA zusehen. „OH FORTUNA“ ist ein Heimatfilm. Eine Liebeserklärung an die Menschen im Revier“, sagt Johannes Klais. Und: „Wir bedienen alle Klischees“, verspricht der Regisseur. Trainingsanzüge aus lilafarbener Ballon-Seide und weitere Kostüme aus den 80ern inklusive. Schon jetzt scheint festzustehen, dass das ehrenamtlich tätige Team von Gratisfilm beim Publikum erneut ins Schwarze treffen wird. „OH FORTUNA“ ist ein Film mit viel Charme und Witz. Ein Film von Dortmundern für Dortmunder.

Ruhrnachrichten, von Constantin Blaß
www.ruhrnachrichten.de/lokales/dolo/Dortmund;art930,335550

Der Pott, die Liebe und die Kreisliga C

Es waren einmal fünf Freunde. Vereint in der Liebe zu Dortmund, zum Film – und zum Fußball. Aus diesen Zutaten schaffen die Jungs von Gratisfilm nun den Streifen „OH FORTUNA“. Der spielt aber nicht in Düsseldorf, sondern hier. Die Mischung aus „sich nicht ganz ernst nehmen und Spaß haben“ gibt die Würze. Und auch das Lebensgefühl im Ruhrgebiet soll gewürdigt werden. Gedreht wird an den Keimzellen des Ruhrgebiets – Schrebergarten, Vereinsheim, Dortmund-Ems Kanal und Pommesbude.

Westfälische Rundschau, von Nadine Albach

Radiobeiträge zu OH FORTUNA

Radio 91.2 am 29. Mai 2010

 

Übrigens:

Unter Media Download steht das komplette OH FORTUNA Presse-Info zum Download bereit.